TikTok: Partnerschaften, Produktplatzierungen, Kooperationen im Jahr 2021

Partnerships, Product Placements and Collaborations on TikTok in 2022

TikTok: Die Rekordplattform 2021

Die Liste der Unternehmen, die auf TikTok vertreten sind, wächst stetig. Ganz normal, denn es ist DAS soziale Netzwerk mit exponentiellem Wachstum! Wer ist nicht versucht, ein hyperengagiertes Publikum zu erreichen, das jeden Tag größer wird?

3 Milliarden Downloads

Es ist das erste Mal, dass dies einer App gelingt, die nicht zum Facebook-Konzern gehört. Bislang hatten nur WhatsApp, Facebook, Facebook Messenger und Instagram dieses Kunststück geschafft. Übrigens ist TikTok seit 2019 die beliebteste App im Appstore. Es fällt auf, dass die Wörter „TikTok“ und „Tik Tok“ die drittmeisten Einträge in der YouTube-Suchleiste haben. Darüber hinaus wurde TikTok in der ersten Hälfte des Jahres 2021 mit fast 383 Millionen Neuinstallationen zur weltweit am häufigsten heruntergeladenen App (ausgenommen Spiele).

689 Millionen aktive Nutzer pro Monat weltweit, davon 14,8 Millionen in Deutschland

Wofür Instagram 6 Jahre brauchte, schaffte TikTok in 3 Jahren. Damit liegt TikTok auf Platz 7 der sozialen Netzwerke, vor Snapchat, Pinterest und Twitter, die es schon viel früher gab. TikTok hat vor allem vom Containment-Effekt profitiert: In weniger als einem Jahr hat die Plattform ihre Nutzerzahl in Europa verdoppelt und ihre MAU (Monthly Average Users) in Deutschland verdoppelt!  Man versteht, wie interessant Partnerschaften und Produktplatzierungen auf TikTok für Marken sind.

52 Minuten durchschnittliche Nutzungszeit pro Tag auf TikTok

In Deutschland liegt diese Zahl bei 39 Minuten. Das liegt wahrscheinlich daran, dass 90% der Nutzer mehrmals täglich auf TikTok gehen (in Deutschland durchschnittlich 10 Mal) und jedes Mal, mehrere Minuten dort verbringen! Eine Studie belegt, dass in einem Monat der Nutzung 68% der Nutzer Inhalte anderer Ersteller ansehen und 55% ihre eigenen Videos erstellen (Globalwebindex, 2019). Täglich werden auf der Plattform über eine Milliarde Videos angeschaut.

15 Milliarden Views

Das ist die Anzahl der Impressionen, die Ocean Spray in weniger als einem Monat erzielt hat, nachdem ihr Produkt von Skateboarder Nathan Apodaca (@420doggface208)  vorgestellt wurde – und das ganz spontan, ohne dass Ocean Spray darum gebeten hätte!

Warum ist TikTok für Markenkooperationen unumgänglich?

Das neue Must-Have der sozialen Netzwerke

TikTok ist zum kreativen Eldorado der Digital Natives geworden. Die Plattform hat das Vertrauen ihrer Nutzer gewonnen und ihnen einen Raum für authentische, rohe und effektive Ausdrucksformen gegeben. Dank ihrer ungewöhnlichen, hyperwirksamen und extrem vielfältigen Formate ist die von kreativen Profilen verkörperte Plattform dabei, die Kommunikation in den sozialen Netzwerken neu zu erfinden und zu demokratisieren.

Diese Nutzerbasis stellt ein gigantisches und einzigartiges Publikum dar. Obwohl es immer noch die jüngeren Generationen sind, die dort die meiste Zeit verbringen und das meiste Volumen in Bezug auf die Erstellung von Videos generieren, macht die Generation Z nur noch ein Drittel des Publikums aus, das sich vor allem während der Lockdowns massiv vergrößert hat. Tatsächlich zeigen die Statistiken von März 2021 für die Nutzung der Plattform in den USA, dass die Jugendlichen zwar weiterhin die aktivsten Nutzer sind, das Publikum aber einzigartig und vielfältig ist: 25% der Nutzer sind zwischen 10 und 19 Jahre alt, 22% zwischen 20 und 29, 11% über 50 Jahre alt…

Auf TikTok gibt es keine guten oder schlechten Profile oder geschlossene Kontaktlisten. TikTok bietet unendliche Möglichkeiten und fordert die Ausdrucksfreiheit jedes Einzelnen heraus. Sie können allein, zu zweit, durch Kopieren und Hinzufügen zu einem bereits vorhandenen Video, für Ihre Freunde oder als Antwort auf Ihre Freunde kreativ sein, an einer Challenge teilnehmen oder einen Hashtag oder ein Lied illustrieren, Effekte verwenden, Effekte erstellen. Die Vielfalt der Inhalte ist rasant. Vorbei sind die Zeiten, in denen man dort nur Lip Sync fand, musikalische Darbietungen von Teenagern. Tanz, Musik, ja, aber auch Humor, Kunst, Kochen, Schönheit, Sport, Technik, Reisen, Kurse… Die Arten von Aktionen sind vielfältig und können mit großem Erfolg medial vermarktet werden.

TikTok und Influencer-Marketing (Produktplatzierungen, Kooperationen, Seeding, …)

„Make TikToks, not ads“: TikTok drängt den Werbetreibenden zu einem menschlicheren und aufrichtigeren Ansatz, der Raum für gewöhnliche Menschen und Alltagsszenarien lässt, statt für die glamouröse Welt der Werbung mit ihren perfekten Models und Schauspielern. Ob Influencer, Mikro- oder Nano-Influencer, dieser spielerische Geist und die ungeschminkte Art bringt Nähe und Engagement zum Publikum. Eine Influencer-Marketingkampagne auf TikTok erfordert also, dass man zu seiner Andersartigkeit steht, Kreativität und Authentizität wagt, etwas, das überrascht, während man gleichzeitig die Botschaft und das Image seiner Marke respektiert.

  • Die TikTok-Influencer: Sie sind nicht dieselben wie auf anderen Plattformen! Oft sind sie kreativer und auch näher an ihrem Publikum, sie haben das Potenzial, Ihre Zielgruppe direkter und ehrlicher zu erreichen.
  • Sehr nischenorientierter Inhalt: Auf TikTok gibt es Influencer in allen Bereichen, die Marke kann also genau das finden, was zu ihr passt!
  • Virales Potenzial durch User Generated Content (UGC): Die Inhalte von Influencern werden oft von ihrer Community aufgegriffen. Indem sie ihre Nutzer direkt einbezieht, profitiert die Marke von den kostenlos von TikTokern erstellten Inhalten und gewinnt an Bekanntheit. Dies erklärt den Erfolg von Challenges und warum Marken sie lieben. Das Format nutzt die exponentielle Exposition aus, die durch nutzergenerierte Inhalte geboten wird.
  • Inhalte, die durch den Bereich „ENTDECKEN“ gepusht werden: Dieser Bereich hilft dabei, für den Nutzer relevante Inhalte zu identifizieren – und hinter diesen Inhalten stehen neue Influencer, die manchmal nur sehr wenige Abonnenten haben, aber kreativ sind. Kurz gesagt: Es sind nicht immer die großen Influencer, die im Vordergrund stehen, sondern vor allem Inhalte. Ihr Briefing und die Kreativität des Influencers sind also noch wichtiger als bei anderen Plattformen. Es ist eher die Innovation als die Größe, die zählt …
  • Noch erschwingliche Vergütungen: TikTok ist ein sehr junges soziales Netzwerk und die Preise für TikToker sind noch angemessen, insbesondere im Hinblick auf ihr Engagement. Profitieren Sie davon! Aber Achtung: Die Anzahl der Aufrufe hat oft eine große Schwankungsbreite. Es ist also auch normal, aufgrund dieser Schwankungsbreite weniger für einen TikToker zu bezahlen.

Für Marken: 4 gute Gründe für Kollaborationen

1. Der Erfolg von Marken, die sich auch ohne Follower auf den Weg machen

Die Marken, die sich darauf eingelassen haben, zeigen es bereits: Man kann zunächst nur wenige Abonnenten haben, aber eine enorme organische Reichweite, denn was zählt, ist das Engagement. Dieses ist im Vergleich zu anderen Plattformen um ein Vielfaches höher. Marken können also auf einem noch nie dagewesenen viralen Potenzial surfen! Außerdem basiert dieser Erfolg nicht wie bei Instagram auf der Bildqualität und ist daher potenziell weniger kostspielig.

2. Die Gelegenheit, ein neues Gesicht Ihrer Marke zu zeigen

Anders als bei Instagram oder Facebook hat der TikTok-Nutzer spezifische Erwartungen. Die Erstellung von Inhalten muss daher durchdacht und TikTok gewidmet sein, um dieses neue Publikum zu erfassen. Indem sie sich auf TikTok sichtbar machen, zeigen Marken, dass sie mit den aktuellen Trends Schritt halten, dass sie Unterhaltung schaffen können, um sich zugänglicher zu machen, ein manchmal zu konventionelles Image zu verjüngen, eine leichtere Seite zu zeigen, eine intimere Atmosphäre zu schaffen, manchmal sogar hinter die Kulissen zu blicken und die TikTok-Zielgruppe zu verführen. Oder sie können die Gelegenheit nutzen, um zu bestimmten Anlässen (Fashion Week, Olympische Spiele…) Inhalte zu kommunizieren und zu teilen, ein neues Publikum für wichtige Anliegen zu sensibilisieren (Umweltkampagnen, Internationaler Tag der…), Informationen zu verbreiten oder sogar Anweisungen weiterzugeben.

3. Die Möglichkeit zu suchen, zu testen und zu finden

Da sich TikTok im Zentrum der aktuellen kreativen Trends befindet, ist es das perfekte Tool zur Marktbeobachtung. Bevor Sie an die Kreation denken, sollten Sie sich die Inhalte ansehen und sich inspirieren lassen, um einen sich ständig verändernden Markt besser zu verstehen.

Da die Codes jedoch noch nicht vollständig definiert sind, liegt es an den Marken, dieses neue Spielfeld zu testen, bis sie eine neue redaktionelle Linie gefunden haben! Wenn Sie jedoch einmal herausgefunden haben, was funktioniert, bleiben Sie auf diesem Kurs, denn es sind oft die Nischeninhalte, die am besten funktionieren.

4. Das Erreichen seiner Marketingziele

Wie alle Influencer-Kampagnen kann man mit TikTok seine Marketingziele erreichen: Bekannt werden, Gefallen finden, Kaufen, wobei das letzte Ziel immer komplizierter ist, da es nicht möglich ist, Links in seine TikToks zu setzen. Man wird vor allem Kampagnen zum Engagement und zur Steigerung des Bekanntheitsgrades in diesem sozialen Netzwerk bevorzugen.

Wie startet man auf TikTok Partnerschaften, Kooperationen und Produktplatzierungen mit Influencern?

Ganz klassisch tendieren wird zum Ablauf Briefing > Recherche > Verhandlung > Nachbereitung > Berichterstattung > Zahlung. Aber es gibt drei Schwierigkeiten:

  • Influencer auf TikTok sind noch unbeständiger als in sozialen Netzwerken (die TiktToker von gestern sind nicht dieselben wie die von morgen).
  • die Codes sind anders und neu
  • es ist sehr schwierig, die Sichtbarkeit von Beiträgen im Voraus zu prognostizieren (ein Video kann 10.000 oder 1 Mio. Aufrufe haben, auch wenn die Unterschiede bei den großen TikTokern geringer sind).

Unser Rat für 2021 und 2022 lautet eindeutig, spezialisierte Agenturen zu beauftragen (z. B. Influence4You) und/oder sich mit einem Tool zur Erkennung von TikTokern auszustatten (wie die Plattform Influence4You).

Influencer, so findet ihr Kooperationen oder Kampagnen auf TikTok

3 Schlagworte:

  • Bauen Sie Ihre Community auf. Ohne diese gibt es keine Partnerschaft!
  • Lassen Sie die Marken (oder die Agenturen der Marken) auf Sie zukommen. Setzen Sie Hashtags, die Sie zu den Themen oder Markennamen führen, die Sie interessieren, denn so können die Marken Sie identifizieren.
  • Melden Sie sich bei Plattformen an, die Kampagnen in diesen Netzwerken anbieten (z. B. Influence4You).

Haben Sie den Artikel bis zum Ende gelesen? Dann haben wir gute Nachrichten: Wir schenken Ihnen unser englischsprachiges Buch „50+ ideas for your influencer campaign“. Einfach gratis hier herunterladen.

50 kreative Ideen für Ihre Influencer-Kampagnen auf TikTok

Ecrit par Kevin Le Guyader

Marken, Agenturen!

Starten Sie Ihre Kampagne jetzt auf unserer Plattform

Influencer!

Werdet Teil der größten Community von Influencern