20 Trends im Influencer Marketing 2022

20 Trends im Influencer Marketing 2022

20 Trends im Influencer Marketing 2022

 

Zum Jahresende hat Influence4You den Influencer-Markt analysiert und die 20 wichtigsten Trends für 2022 herausgearbeitet.

Das Jahr 2022 wird im Zeichen der Professionalisierung des Sektors, der Datenentwicklung und der Technologie stehen.

Entdecken Sie gleich unsere Top 20 der Trends im Influencer Marketing für 2022!

 

1- Das Live Shopping: Der neueste Trend

Wir hatten es bereits letztes Jahr im Zusammenhang mit den Trends im Influencer Marketing 2021 erwähnt, und es hat sich das ganze Jahr über bestätigt.

Live Shopping ist das neue Phänomen im Influencer Marketing. Ähnlich wie beim Teleshopping handelt es sich dabei um Live-Videos, also Videos, die live gefilmt werden und die Präsentation von Produkten oder Dienstleistungen mit Unterhaltung vermischen.

Obwohl technisch noch nicht alle Möglichkeiten gegeben sind, haben sich Unternehmen bereits auf diese Technik gestürzt, in Deutschland z. B. Tschibo, Douglas…

Ideal für E-Commerce-Anbieter ist das Live-Shopping hier zunächst eine Werbetechnik, die den Akteuren angeboten wird, aber in Verbindung mit Influencern ist diese Funktion sehr mächtig, um ein neues Einkaufserlebnis zu bieten und Verkäufe zu generieren.

 

2- Neue Tools für Influencer

Soziale Netzwerke entwickeln immer mehr Funktionen, aber viele sind in letzter Zeit auf Influencer ausgerichtet.

Neben neuen Beitragsformaten wie Shorts oder Reels bieten soziale Netzwerke auch neue professionelle Tools, um mehr Einnahmen zu generieren.

Dazu gehören die Einrichtung von Instagram-/Facebook-Shops, Abzeichen auf Instagram, die in Wirklichkeit bezahlte Abonnements sind, um einem Influencer folgen zu können (wie bei Twitch), integrierte Partnerprogramme, integrierte Marktplätze, um Kooperationen zu finden, wie bei TikTok…

Erfahren Sie auch, wie Sie Shops auf Instagram und Facebook erstellen können.

Boutique shopping Instagram - Profil

 

Dieser Trend zeigt, dass Influencer Marketing zu einer entscheidenden Herausforderung geworden ist. Soziale Netzwerke positionieren sich zunehmend bei den Influencern, um sie bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sei es mit kreativen Tools oder mit praktischen und nahezu professionellen Werkzeugen.

Diese Entwicklungen sind für die Plattformen in zweierlei Hinsicht von Interesse: Zunächst einmal ist die Konkurrenz hart und ein Influencer kann viel Publikum anziehen und die Aufmerksamkeit der Nutzer aufrechterhalten. Aber darüber hinaus bieten sie langfristig interessante Einnahmequellen (Provisionen für Zahlungen, Werbung auf den Inhalten…).

 

3- Die NFT 

NFT ist eine Abkürzung für Non-Fungible Token und soll 2022 eingeführt werden. Wir wollen hier nicht auf die Details dieses Konzepts eingehen, das die Blockchain-Technologie nutzt und mit Kryptowährungen verwandt ist, aber Sie sollten sich merken, dass NFTs eine neue potenzielle Einnahmequelle für Influencer sind.

TikTok hat die Bedeutung von NFT erkannt und im September TikTok Own the Moment gestartet, um die Nutzung von NFT auf seiner Plattform zu fördern.

Für das soziale Netzwerk ist es wichtig, dass die Öffentlichkeit dem Influencer selbst mehr Bedeutung beimisst als seiner eigenen Marke. 

 

TikTok Own the moment

Deshalb kann NFT einem Influencer ermöglichen, seine Veröffentlichungen an sein Publikum zu verkaufen. Wie zum Beispiel ein TikTok-Video, ein Instagram-Post, ein YouTube-Video… Das Ganze wird durch die NFT-Technologie als Original zertifiziert, wodurch die verkauften Inhalte einzigartig werden.

Dieses Phänomen betrifft alle Bereiche und nicht nur die Kunst, denn bereits in den USA verkauft die NBA (amerikanische Basketball-Liga) die besten Shots der Spiele in NFT. 

 

NBA Top Shot NFT

 

In Deutschland brachte der Youtuber und Musiker Fynn Kliemann 100 limitierte Jingles als NFTs auf den Markt.

 

Bereiten Sie sich also darauf vor, in diesem Bereich und speziell bei den Influencern Vorreiter zu sehen.

 

 

4- Virtuelle Realität und Metaverse

Snapchat ist der unbestrittene Marktführer im Bereich der virtuellen Realität. Das soziale Netzwerk führt seit seiner Gründung Innovationen in diesem Bereich durch und sieht in dieser Technologie eine strahlende Zukunft mit dem E-Commerce. Dank dieser Funktion ist es den Nutzern möglich, virtuelle Gegenstände in ihrem Zuhause zu sehen oder sogar virtuelle Kleidung zu tragen.

 

Snapchat farfetch réalité virtuelle

 

Man kann sich gut vorstellen, welche Möglichkeiten sich für Influencer-Kampagnen ergeben!

Aber die virtuelle Realität hört hier nicht auf. Marken positionieren sich vollständig in der virtuellen Welt. 

Ein Beispiel ist die Partnerschaft zwischen der Luxusmarke Gucci und dem beliebten Videospiel Roblox, die es Gucci ermöglicht, einen vollständig begehbaren virtuellen Raum für die Spieler zu schaffen, die Gucci Garden Experience. 

 

Roblox Gucci Expérience Gucci Garden

Hinzu kommt eine Reihe von virtuellen Accessoires, die in limitierter Auflage erhältlich sind und über den Roblox-Shop verkauft werden. Darunter auch die virtuelle Tasche Dionysus Bag, die teurer als das physische Original verkauft wurde (4115 Dollar virtuell gegenüber 3400 Dollar physisch)!

 

Roblox Gucci Sac Dionysus Bag

Schließlich hat die Meta-Gruppe (Facebook) kürzlich die Einführung des Metaversums angekündigt, einer vollständig virtuellen Welt, die mit dem Oculus-Headset verbunden ist und in der man so gut wie alles tun kann.

 

Diese Idee, die direkt aus dem Film Matrix stammt, weckt sowohl Ängste vor Fehlentwicklungen als auch neue virtuelle Möglichkeiten, die es zu nutzen gilt…

Wie dem auch sei, die virtuelle Welt wird noch stärker in unser Leben eingreifen und die neuen Generationen werden massiv in ihr präsent sein.

 

 

5- TikTok, das Jahr der Etablierung

Mit 3 Milliarden Downloads und 689 Millionen aktiven Nutzern pro Monat weltweit war TikTok im Jahr 2021 eine wahre Wucht.

Hauptvorteil des Netzwerks ist sein Algorithmus, der es jedem ermöglicht, leicht sichtbar zu sein und schnell ein großes Publikum zu erreichen. Das Wachstum der TikTok-Profile ist immer noch ziemlich beeindruckend.

Heute ist der Wettbewerb hart und die Codes von TikTok werden von den Werbetreibenden noch nicht richtig verstanden. Das soziale Netzwerk hat sich jedoch gewappnet, um den Anforderungen der Werbetreibenden und Influencern mit der Entwicklung mehrerer Funktionen gerecht zu werden (TikTok-Fond, Verbindung mit Shopify, Integration auf angeschlossenen Fernsehern in den USA…).

Auf der Seite der Schöpfer hat TikTok vor kurzem drei neue Funktionen eingeführt, um die Einnahmequellen der Influencer zu erweitern, insbesondere mit den „Trinkgeldern“, mit denen die Abonnenten ihre Lieblingsschöpfer belohnen können.

Werbetreibende werden ihre Influencer-Kampagnen zunehmend über dieses soziale Netzwerk abwickeln, und das wird die Kreativität der Influencer noch mehr anstacheln!

 

 

6- Podcasts

Podcasts waren im letzten Jahr ein großer Trend, der sich überall und für alle Themen verbreitet hat. Podcasts sind auf Audioplattformen wie Spotify, Apple, Deezer oder Amazon verfügbar und lassen sich auch perfekt in Webseiten integrieren.

Auch hier positionieren sich die sozialen Netzwerke und integrieren dieses Format immer mehr.

YouTube hat bereits eine Podcast-Kategorie, hat aber vor kurzem einen Manager eingestellt, der sich auf das Audioformat spezialisiert hat, um es noch weiter auszubauen. Facebook hat Live Rooms Audio eingeführt, Twitter die Funktion Spaces und LinkedIn soll sich mit diesem Format beschäftigen.

Trotz des Endes des Clubhouse-Hypes ist Audio eindeutig wieder in Mode. Marken und Influencer können die Möglichkeiten von Podcasts nutzen, um ihre Communities noch stärker zu binden.

 

 

7- Eine Professionalisierung der Influencer

Der Markt für Influencer Marketing reift. Die Vorschriften haben sich weiterentwickelt, die Werbetreibenden haben an Erfahrung gewonnen und das Publikum ist nun ebenso sachkundig und anspruchsvoller.

Um auf diese Entwicklungen zu reagieren, haben sich auch die Influencer weiterentwickelt und professionalisiert.

Die sozialen Netzwerke sind sich der Herausforderung bewusst und stellen Gelder zur Verfügung, um Influencer zu unterstützen. Zu nennen sind hier TikTok, Twitter, Twitch, aber auch Facebook, das bis 2022 eine Summe von 1 Milliarde US-Dollar bereitstellen will!

Diese Fonds sollen Influencern helfen, sich zu entwickeln, aber auch ihre Karrieren zu strukturieren.

 

 

8- Influencer werden zunehmend Teil von Marken

 

Marken integrieren Influencer immer mehr in ihren Alltag. Kapselkollektionen, die Verwendung ihrer Bilder in ihrer Kommunikation als Botschafter oder in der Werbung, die Integration ihrer sozialen Netzwerke in ihre Webseiten, Live-Animationen und Live Shopping…

Dieser Trend wird sich noch verstärken und neue Formen annehmen. Denn Marken werden ihre Talente nutzen, um neue Teile ihres Geschäfts zu entwickeln, insbesondere die Verwaltung ihrer sozialen Netzwerke.

Je nach seinem Profil kann ein Influencer :

  • Blog-Artikel oder Newsletter für eine Marke verfassen.
  • die Beziehungen zur Community einer Marke pflegen und verwalten
  • originelle Inhalte wie Videos oder Werbung in sozialen Netzwerken erstellen
  • virtuelle Geschäfte für Marken einrichten und verwalten…

Influencer werden nicht mehr nur für eine Marke werben, sondern sie zum Teil auch managen.

 

 

9- E-Commerce, die natürliche Erweiterung der sozialen Netzwerke

Soziale Netzwerke bieten immer mehr Funktionen rund um den E-Commerce an. Instagram bietet die Möglichkeit, Shops und Kataloge zu erstellen, Pinterest ebenfalls, TikTok hat sich mit Shopify zusammengeschlossen, YouTube testet in den USA neue Shopping-Funktionen…

Alle Akteure positionieren sich, um ihren Zielgruppen ein neues Erlebnis zu bieten. Da das Publikum immer mehr Zeit in sozialen Netzwerken verbringt, ist es nur logisch, dass man ein komplettes „Shopping“-Erlebnis anbieten und damit auch neue Einnahmen generieren kann.

Aber auch wenn eine Marke jetzt einen Shop auf Instagram oder TikTok einrichten kann, bleibt dies nur ein Werkzeug. An dieser Stelle kommen Influencer als Vermittler ins Spiel.

Denn nichts ist besser geeignet, um die Verkäufe von E-Commerce-Anbietern anzukurbeln, als ein Influencer und seine Empfehlungskraft.

Es wird erwartet, dass die Zahl der Influencer-Kampagnen von E-Commerce-Anbietern zunimmt, und deshalb müssen Sie sich in diesem Bereich gut auskennen, angefangen bei der Auswahl des richtigen Influencers für Ihre Marke.

Lassen Sie sich in diesem Zusammenhang von den besten Beispielen für Live Shopping von E-Commerce-Anbietern inspirieren (Tschibo, Douglas…).

 

 

10- Steigende Investitionen in Influencer Marketing

Der weltweite Markt für Influencer Marketing erreichte 2021 ein Volumen von über 13,8 Milliarden US-Dollar und wird laut Influencer Marketing Hub 2022 die 15 Milliarden US-Dollar-Marke überschreiten.

Marken, Marketing- und Kommunikationsmanager werden den Einfluss massiv in ihre Gesamtstrategien integrieren. Je mehr sich der Markt entwickelt und professionalisiert, desto mehr steigen die Investitionen, da die Leistungen heute leichter messbar sind.

Schließlich kurbeln die jüngsten Leistungen der Influencer weltweit die Investitionen an, denn die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Ein Beispiel ist der chinesische Influencer Li Jiaqi, ein Lippenstift-Tester mit 30 Millionen Abonnenten, der seinen Rekord brach, indem er in einer einzigen Live-Shopping-Session Produkte im Wert von 125 Millionen Euro verkaufte.

 

Li Jiaqi KOL influenceur chinois

Oder in Frankreich das ZEvent 2021, das nach 50 Stunden Live-Streaming auf Twitch mehr als 10 Millionen Euro für die Organisation Aktion gegen den Hunger gesammelt hat! Damit wurde die Spendensammlung im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Eine tolle Leistung, die die Macht der Influencer noch deutlicher zeigt.

 

 

11- Influencer-Unternehmen im stetigen Wachstum

Das Wachstum der Influencer-Unternehmen im Jahr 2021 war beeindruckend und betrug im Vergleich zu 2020 oft mehr als 100 %!

Große Konzerne haben sich daher verstärkt für diesen Sektor interessiert. Dies hat zu einer Konzentration der Akteure geführt, da einige Influencer-Unternehmen wie Reech, Hivency, Octoly, Follow oder Linkalyze aufgekauft wurden… die heute fast alle im Besitz von Medien oder Kommunikationskonzernen sind.

 

Es gibt immer weniger unabhängige Akteure wie Influence4You, und diese Entwicklung könnte sich angesichts der strategischen Bedeutung des Einflusses für Medien- und Kommunikationskonzerne und der Wachstumsprognosen für die nächsten Jahre fortsetzen.

 

 

12- Internalisierung des Influencer Marketings

Viele Unternehmen haben „Influencer-Pools“ eingerichtet, da Influencing zunehmend als ein eigenes Medium mit all seiner Komplexität betrachtet wird.

Für diese Unternehmen gibt es dabei zwei Möglichkeiten:

  • Den gesamten Einfluss intern und mit ihren eigenen Werkzeugen verwalten. Dies erfordert Fachwissen und große Ressourcen.
  • Technologien zur Verwaltung des Influencer-Marketings nutzen, wie z. B. SAAS-Plattformen für Influencer-Marketing, die einen Projektmanagementteil enthalten.

Home page campaigns

 

Bei dieser zweiten Option lässt sich eine komplette Influencer-Marketing-Plattform wie andere SAAS-Tools wie Hubspot oder Salesforce nahtlos in die Influencer-Abteilungen der Unternehmen integrieren, um ihnen die vielen zeitraubenden Aufgaben zu erleichtern, die das Kampagnenmanagement mit sich bringen kann, aber auch um Zugang zu den vielen Daten zu haben, die von den Influencern zur Verfügung gestellt werden, und diese zu analysieren.

Ein weiteres untrügliches Zeichen ist die Präsenz zahlreicher Ausbildungsgänge und Schulen, die sich dem Influencer Marketing widmen, wie Ffolloz oder die Kellog School of Management in den USA.

Diese neuen Ausbildungsgänge zeigen deutlich die Bedeutung und die Herausforderungen des Influencer Marketings für Unternehmen und die Notwendigkeit, den zukünftigen Bedürfnissen der Unternehmen gerecht zu werden, um den Teil des Influencer Marketings zu managen.

 

 

13- Immer genauere Daten

Daten waren seit Beginn des Influencer Marketings immer wichtig, aber morgen werden sie noch wichtiger sein. Der Fortschritt der künstlichen Intelligenz lässt neue Möglichkeiten erkennen.

Marken, die immer mehr Daten benötigen, werden einen analytisch orientierten Ansatz verfolgen. Dazu wird die Technologie mithalten müssen, um die Analyse der wichtigsten KPI’s zu ermöglichen und in die Details der Messungen einsteigen zu können.

Die Analyse der Profile von Influencern wird durch die Anzeige präziser Daten immer umfassender werden, z. B:

  • Profile der Zielgruppen
  • die Interessen der Influencer und des Publikums
  • die geografischen Standorte der Influencer und des Publikums
  • Interaktionen (Likes, Shares, Kommentare, Anzahl der Aufrufe…)
  • die Look-alikes …

Eine gute Influencer-Plattform kann Ihnen sogar eine Historie früherer Kooperationen präsentieren, um einen Eindruck von der Qualität der Arbeit des Influencers zu vermitteln.

 

Fiche influenceur Influence4You

 

Was die Kampagnenberichte betrifft, so werden diese in der Lage sein, Schlüssel- und Push-Daten anzuzeigen, die in einer globalen Marketingstrategie berücksichtigt werden müssen.

Schließlich sind auch zukünftige Integrationen mit Tools wie Google Workspace, HubSpot, Shopify usw. denkbar, um die Datenintegration zu erleichtern.

 

 

14- Immer stärkere Affiliate-Programme

Engagement, Reichweite, Bekanntheitsgrad, Traffic, Verkäufe… Influencer Marketing ist ein eigenständiges Medium mit einer Vielzahl von Messgrößen.

Viele Marken wünschen sich eine genaue Messung der generierten Verkäufe und Konversionen. Dafür gibt es verschiedene Techniken, wie z. B. von Influencern personalisierte Tracking-Links, Promotionscodes etc.

Hinzu kommen Affiliate-Links, die es der Marke nicht nur ermöglichen, die Leistung zu verfolgen und die Verkäufe zu messen, sondern auch den Influencer durch Provisionen zu belohnen. Instagram hat angekündigt, ein natives Partnerprogramm einzuführen, um Designer zu belohnen.

Diese klassische Technik wird Marken nicht nur dabei helfen, mehr Verkäufe zu generieren, sondern auch ihre Einstellung zum Affiliate-Marketing ändern, das in Kombination mit Influencer-Marketing zu einem sehr mächtigen Instrument wird, das Influencern neue Einnahmequellen eröffnet.

 

 

15- Das letzte Jahr vor dem Ende der Drittanbieter-Cookies: Herausforderungen und Chancen für Werbetreibende

 

Alle Webbrowser haben angekündigt, Cookies von Drittanbietern zu entfernen. Firefox, Edge, Safari und Chrome hatten die Abschaffung bereits für das nächste Jahr geplant, doch bei Google scheint sich dies auf 2023 zu verschieben, da Chrome 60% des Marktes ausmacht.

Das ist ein gefürchtetes Thema für Vermarkter und Werbetreibende, die sich nach Alternativen umsehen müssen. Denn Alternativen wird es geben, genauso wie bei der Einführung der GDPR (General Data Protection Regulation) haben sich die Akteure des Internets angepasst, um die neuen Normen zu erfüllen und die Daten anders zu nutzen.

Das Influencer-Marketing hat eine wichtige Rolle zu spielen, da es ein kontextbezogenes Medium par excellence ist.

Durch den Einsatz von Influencern können Marken ihre Zielgruppen immer auf der Grundlage der Kategorien der Influencer und der Interessen ihrer Zielgruppen erreichen.

Die Formate können je nach Bedarf angepasst werden: Post, Story, kurzes oder langes Video, Live-Video usw. Mit der Möglichkeit, ein oder mehrere soziale Netzwerke gleichzeitig anzusprechen, um das Publikum zu erweitern (Instagram, TikTok, YouTube, Twitch, LinkedIn…).

Außerdem ist eine Leistungsanalyse durch die Analyse der Profildaten der Influencer möglich, aber auch durch die Verwendung von z. B. personalisierten Gutscheincodes oder getrackten Links, die den Influencern gewidmet sind.

Influencer Marketing stellt sich als eine echte Chance für Werbetreibende sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich dar!

 

 

16- Langfristige Beziehungen mit Influencern

Die langfristigen Beziehungen zu Influencern werden immer intensiver werden. Auch wenn kurzlebige Kooperationen sehr gut funktionieren, gibt es nichts Besseres, als sich langfristig auf einen Influencer verlassen zu können. Dieser wird stärker von der Marke, ihren Produkten oder Dienstleistungen, ihren Werten… geprägt sein und so die Markenbotschaft am besten weitergeben.

Für Marken ist dies eine Garantie dafür, dass sie ihre Botschaften gut an die Öffentlichkeit bringen, aber auch dafür, dass sie schnell und einfach auf dieselben Influencer zurückgreifen und Aktionen leichter umsetzen können als mit neuen Profilen.

Stellen Sie sich also darauf ein, dass Influencer relativ lange bei ein und derselben Marke positioniert sein werden.

 

 

17- Authentizität und Kreativität

Grundlegende Argumente, die aber immer wahrer werden und vom Publikum gesucht werden. Authentizität ist wichtig, denn eine Botschaft, die von einem Influencer auf zu kommerzielle Weise übermittelt wird, wirkt sich negativ auf den Influencer und die Marke aus. Das Publikum wird sich von einer Person, die eigentlich vertrauenswürdig sein sollte, betrogen fühlen.

Um sich von der Masse abzuheben, ist Kreativität gefragt. Sie ist auch mit Authentizität verbunden, da sie einen Beweis dafür liefert, dass der vom Influencer erstellte Inhalt originell und nicht kommerziell ist.

Die Youtuberin Lisa Sophie Laurent (357.000 Abonnenten) bietet ihrem Publikum bei kommerziellen Kooperationen originelle und authentische Inhalte an (um das Beispiel zu sehen, schauen Sie sich das Video ab Minute 5 an).

Diese Art von Inhalt wird von den Abonnenten sehr geschätzt, da sie die Zusammenarbeit ihres Lieblings-Youtubers sehr gut wahrnehmen.

Die sozialen Netzwerke stellen zahlreiche Tools zur Verfügung, mit denen man seine Kreativität ausleben kann (Duo-Option auf TikTok, Snapchat-Filter, …).

So müssen die Marken den Influencern einen größeren Teil ihrer Kreativität überlassen, um weiterhin gute Leistungen zu garantieren.

 

 

18- Micro-Influence voll in die Kommunikationsstrategien integriert

Star-Influencer haben echte Vorteile, aber Mikro-Influencer müssen sich nicht verstecken.

Zunächst einmal werden Mikro-Influencer natürlich als authentischer wahrgenommen. Es handelt sich um Profile, die ihren Communities sehr nahe stehen und die den Einfluss (noch) nicht zu ihrem Haupteinkommen machen.

Zweitens sind die Bindungsraten ihrer Beiträge in der Regel höher als die der größten Influencer. Dies ist besonders für Marken interessant.

Und drittens sind Mikro-Influencer zugänglicher als die großen. Das gilt sowohl für ihre Verfügbarkeit als auch für ihre Vergütung. Mikro-Influencer können Kampagnen kostengünstiger verwalten und mehrfach mit verschiedenen Profilen zusammenarbeiten, um unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen.

Influence4You choix des influenceurs

 

Die einzige Voraussetzung für die Durchführung zeitaufwändiger Mikro-Influencer-Kampagnen ist eine gute Ausstattung. Eine Plattform für Influencer Marketing (wie Influence4You) ermöglicht es Marken, ganze Kampagnen mit Hunderten von Profilen einfach zu verwalten.

 

 

19- Die Videos : lang, kurz, live

Je mehr Jahre vergehen, desto mehr wird das Videoformat von den Influencern, aber auch von den sozialen Netzwerken bevorzugt.

Seit einiger Zeit machen Videos mehr als die Hälfte der Inhalte in sozialen Netzwerken aus und es sind neue Formate entstanden, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, wie z. B. Shorts auf YouTube oder die Verschmelzung der Videoformate auf Instagram zu einer einzigen Funktion namens Instagram Video.

Instagram lance Instagram Vidéo et met fin à IGTV

Dazu ist anzumerken, dass es zahlreiche Tools gibt, um Videos zu bearbeiten, wie auf TikTok oder Instagram mit den Reels.

Heutzutage kann ein Influencer in verschiedenen Videoformaten veröffentlichen:

  • Langformate, die auf den meisten sozialen Netzwerken verfügbar sind, wie kürzlich auf TikTok
  • Kurzformate: TikTok, Shorts, Reels, Stories…
  • Lives, die derzeit in allen sozialen Netzwerken verfügbar sind.

Ein Beispiel für ein Live-Video mit der Instagrammerin Ella The Bee (68,5 Tausend Follower)

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par E L L A (@ellathebee)


Das Videoformat ist daher eindeutig zu bevorzugen, um der Verbrauchernachfrage gerecht zu werden, aber auch, weil dieses Format, selbst wenn es nur kurz ist, die Möglichkeit bietet, bei der Präsentation von Produkten oder Dienstleistungen weiter zu gehen.

 

 

20- Die Cross-Plattform

Plattformübergreifende Werbung (oder Werbung über mehrere soziale Netzwerke hinweg) hat sich ebenfalls gut entwickelt. Es ist mittlerweile üblich, dass Werbetreibende Kampagnen gleichzeitig auf Instagram, YouTube, Twitch und TikTok anbieten.

Auch wenn einige Influencer, insbesondere die bekanntesten, große Communities in mehreren sozialen Netzwerken haben, werden die meisten Influencer nur ein oder zwei sehr gut entwickelte soziale Netzwerke haben.

Das ist der Punkt, an dem plattformübergreifendes Arbeiten unerlässlich wird, um die Reichweite einer Influencer-Kampagne zu erhöhen. Außerdem enthält jedes Netzwerk unterschiedliche Zielgruppen, und wenn Sie in einem Netzwerk nicht kommunizieren, können Ihnen große Chancen entgehen.

Natürlich muss man den Inhalt und die Botschaft an das soziale Netzwerk anpassen, aber wenn sie einmal richtig kalibriert ist, ist eine Kampagne mit mehreren sozialen Netzwerken ein wirklich mächtiges Werkzeug, um überall sichtbar zu sein.

Influence4You hat alle sozialen Netzwerke in seine Plattform integriert (Instagram, YouTube, TikTok, Facebook, Twitch, Snapchat, Pinterest, Twitter, Blogs und LinkedIn) und bietet so die Möglichkeit, plattformübergreifend zu agieren.

So, diese Top 20 der Trends im Influencer Marketing für 2022 ist fertig. Wir hoffen, dass diese Trends Ihnen dabei helfen, sich in diesem Jahr an Ihrer Influencer-Strategie zu orientieren und bei Ihren Influencer-Kampagnen erfolgreich zu sein.

Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren, damit wir Sie bei Ihrer zukünftigen Influencer-Kampagne unterstützen können!

Wenn Sie ein Influencer sind und an einer Zusammenarbeit interessiert sind, können Sie sich kostenlos auf unserer Plattform registrieren!

 

 

 

 

Quellen :

Marketing Hub

ZEvent 2021

Snapchat Fartech

Roblox

Journal du Luxe

TikTok Own the Moment

NBA TopShot

Stratégies

Stratégies

Ecrit par Kevin Le Guyader

Marken, Agenturen!

Starten Sie Ihre Kampagne jetzt auf unserer Plattform

Influencer!

Werdet Teil der größten Community von Influencern