Kooperationen auf Instagram. Wie kann man mit seinem Konto Geld verdienen oder kostenlose Produkte erhalten?

Kooperationen auf Instagram. Wie kann man mit seinem Konto Geld verdienen oder kostenlose Produkte erhalten?

 

Kooperationen auf Instagram. Wie kann man mit seinem Konto Geld verdienen oder kostenlose Produkte erhalten?

 

Edit: Sie sind eine Marke und möchten Partnerschaften mit Influencern aufbauen? Lesen Sie diesen Artikel oder starten Sie mit unserer Influencer-Plattform!

 

Instagram wird mit 1,158 Milliarden monatlich aktiven Nutzern (MAU) bald die fünftmeistgenutzte soziale Plattform der Welt hinter Facebook, YouTube, WhatsApp, Messenger und WeChat sein. Dabei erlaubt es Instagram, vor allem Nutzer von über 25 Jahren (70%) zu erreichen.

Vielleicht haben Sie ein Instagram-Konto mit mehreren tausend Followern, und das ist gut für Sie!

Im Gegensatz zu YouTube profitieren Sie nicht von Werbeeinnahmen, sodass es schwierig ist, mit diesem sozialen Netzwerk Geld zu verdienen. Und das selbst dann, wenn Sie eine große Community haben, die es Ihnen ermöglicht, direkt von Marken für Produktplatzierungen angefragt zu werden.

Aber wir haben eine gute Nachricht: Wenn Sie als Instagram-Influencer starten, werden wir Ihnen in diesem Artikel einige Tipps geben, wie Sie mit Ihrem Instagram-Account trotzdem Geld verdienen können.

 

Bilden Sie eine starke Community

Das ist zwar nicht das Thema dieses Beitrags, aber hier sind trotzdem einige Tipps, die Sie kennen sollten :

  • Posten Sie regelmäßig.
  • Haben Sie Ihren eigenen Stil.
  • Behalten Sie eine redaktionelle Linie bei.
  • Posten Sie qualitativ hochwertige Fotos.
  • Verwenden Sie Hashtags, um in den Suchmaschinen aufzufallen.
  • Antworten Sie Ihren Followern.
  • Schreiben Sie Kommentare zu Fotos von Personen, denen Sie folgen.
  • Versuchen Sie, ein Experte in einem bestimmten Bereich (Dekoration, Sport, Kochen, Mode, Schönheit, …) zu werden, indem
  • Sie recherchierte und pointierte Inhalte haben.
  • Stellen Sie Ihr Instagram-Konto in Ihren verschiedenen sozialen Netzwerken vor.
  • Führen Sie eventuell Gewinnspiele durch (z. B. follow @moncount und reposte dieses Bild).

Mit diesen Tipps wird es Ihnen schnell gelingen, auf Instagram eine starke Community aufzubauen, die Sie monetarisieren können.
Aber denken Sie daran: Was zählt, sind Sie. Es liegt an Ihnen, authentisch zu bleiben!

Mit dieser starken Community werden wir versuchen, Geld zu verdienen, indem wir ihnen echte Geheimtipps bringen.

 

Die Instagram-Kooperation

Gesponserte Posts von Influencern, die auf Instagram immer häufiger zu finden sind, können verschiedene Formen annehmen.
Sie können von einem einfachen Foto des zu bewerbenden Produkts über Stories, IGTV oder Reels bis hin zu Gewinnspielen in Zusammenarbeit mit einer Marke reichen.

Es war im Juni 2017, als Instagram eine neue Funktion für mehr Transparenz über den Werbecharakter des Posts eines Influencers einführte: die Angabe „Bezahlte Partnerschaft mit…“.

Sie informiert über die Geschäftsbeziehung, die der Influencer mit der Marke unterhält, da es illegal ist, nicht darauf hinzuweisen, dass der Inhalt gesponsert ist.

Wir haben für Sie alle Arten von Partnerschaften zusammengestellt, die auf Instagram möglich sind, um seine Zielgruppe zu monetarisieren:

 

#1 Das Produkt-Photo

Mit Instagram können Influencer ein Produkt auf einfallsreiche Weise bewerben, sich selbst damit in Szene setzen und das Photo bearbeiten (Rahmen, Farben etc…).

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Jasmin Arensmeier (@teaandtwigs)

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par LENA (sie/ihr) (@considerlena)

 

#2 Das Kurzvideo zur Produktpräsentation

Um einen noch besseren Einblick in das Produkt oder seine Wirksamkeit zu erhalten, kann der Influencer ein Video drehen (denken Sie bei langen Videoformaten an IGTV … aber machen Sie trotzdem kein Werbeformat). Reels (das neue kurze Videoformat von Instagram) können auch für einfache Partnerschaften geeignet sein. Im Moment werden Reels vom Algorithmus stark bevorzugt, also zögern Sie nicht, sie zu nutzen (und außerdem sind sie in unsere Plattform integriert)!

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Anna-Laura Kummer (@annalaurakummer)

#3 Das vom Influencer in Zusammenarbeit mit der Marke organisierte Gewinnspiel

Dies ist eine dritte Form der Partnerschaft, die das soziale Netzwerk Instagram belebt. Von ihr profitieren sowohl die Abonnenten, die versuchen, das Gewinnspiel zu gewinnen, als auch die Marken, die an Sichtbarkeit gewinnen und ihr Produkt von mehr Verbrauchern testen lassen.

#4 Die Insta-Stories

Insta-Stories oder Stories sind eine neue Form von Posts, die von Unternehmen geschätzt werden, die für eines ihrer Produkte werben wollen. In einer Folge von Fotos oder Videos, die auf einen Zeitraum von 15 Sekunden begrenzt sind, spricht der Influencer auf natürlichere Weise mit seinen Abonnenten über die Zusammenarbeit und kann ein Produkt oder seine Verwendung umfassend zeigen.

Die Instagram-Funktion der Highlights ermöglicht es dem Influencer, die Insta-Story seiner Wahl länger als 24 Stunden (die Zeitspanne einer herkömmlichen Insta Story) auf seinem Profil zu halten.

#5 : IGTV

Mit diesem Videoformat können Sie zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten Video aufnehmen. Für verifizierte Konten ist es möglich, Videos mit einer Länge von 60 Minuten zu erstellen.

Außerdem verschwinden sie im Gegensatz zu Stories nicht nach 24 Stunden. Dieses Format ist ideal, um Details zu einem Produkt oder einer Dienstleistung einzufügen, die Sie vorstellen möchten.

IGTV exemple

 

#6 Die Reels

Im Gegensatz zu IGTV sind Reels ein Format für Mini-Videos von kürzerer Länge. Hier ist Kreativität gefragt, denn es gibt zahlreiche Bearbeitungsoptionen: Geschwindigkeit der Aufnahmen (Zeitlupe / Beschleunigung, um Stileffekte zu erzielen), Hinzufügen von Text oder Musik oder sogar Überlagerung von zwei aufeinanderfolgenden Aufnahmen, um denselben Rahmen beizubehalten…..

Wie erläutert, werden Reels vom Algorithmus stark bevorzugt, also legen Sie los!

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par LENA (sie/ihr) (@considerlena)

 

Es gibt also 2 Hauptwege, um Ihr Konto zu monetarisieren:

  • Sonderaktionen mit Marken erhalten (z. B. schickt Ihnen eine Kosmetikmarke eine Schönheitscreme und bietet Ihnen an, Sie für einen gesponserten Beitrag zu entlohnen). Dies wird insbesondere von Kommunikationsagenturen (wie Influence4You) angeboten, die Instagrammer als Hebel für ihre Kommunikation einbeziehen.
  • Nutzen Sie eine Plattform, die Kampagnen anbietet, die auf soziale Netzwerke zugeschnitten sind. Dies ist zum Beispiel bei der Plattform von Influence4You der Fall und wird im Folgenden vorgestellt.

 

Plattformen für Influencer

Sie haben ein Konto mit vielen Followern, einer hohen Engagementrate und einer echten redaktionellen Linie? Die gute Nachricht ist, dass Sie für Marken interessant sind.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können sie auf sich zukommen lassen (schreiben Sie Ihre Kontakt-E-Mail in Ihre Bio) oder selbst nach ihnen suchen. Aber das ist oft mühsam… Der Trick ist also, sich bei Instagram-Partnerschaftsplattformen wie Influence4You anzumelden.

Das Prinzip dieser Art von Plattform ist es, kostenlose Produkte (oder Reisen, … ) zu erhalten oder im Austausch für Instagram-Posts bezahlt zu werden. Es ist also sehr einfach und Sie entscheiden, welche Kooperationen Sie wünschen, und das alles, ohne kommerzielle Schritte unternehmen zu müssen. Uff!

Aber Achtung: Sie müssen selbstständig sein, um legal bezahlt zu werden.

Das Prinzip von Influence4You ist ein doppeltes. Sie können selbst Produktplatzierungen vornehmen oder monetarisierte Links erhalten, um sie zu verbreiten, insbesondere auf Instagram (Story oder Bio).

 

Wie kann man Links auf Instagram setzen?

Bis vor Kurzem was es nicht möglich, Links auf Instagram zu setzen. Seit Kurzem ist diese Funktion über einen Story-Sticker zumindest in den Stories möglich.

Doch was tun bei Posts?

Manchmal ist die Kooperation an das Anklicken eines Links gebunden (CPC-, CPA- oder CPL-Modell). In diesem Fall müssen Sie Ihr Profil nutzen, um den Link dort zu platzieren, und in Ihrem Beitrag angeben, dass der Link im Profil ist. Hier ist ein Beispiel.

1: Der Link wird im Profil angegeben

 

 

2: Der Beitrag macht deutlich, wie man an das Schnäppchen herankommt: „Direkter kostenloser Download-Link in meiner Bio“.

Une vie frallemande

 

Es ist anzumerken, dass es sich bei dem Beitrag um einen echten Geheimtipp handelt, der von der Influencerin vorgeschlagen wurde, und dass dieser Geheimtipp zum Thema der Instagramerin passt. Kurz gesagt: Sie hat das Zeug zum Hit!

Der Nachteil dieser Technik ist, dass Sie den Link in Ihrer Bio jedes Mal ändern müssen, wenn Sie einen neuen Beitrag mit einem gesponserten Link posten… In der Praxis ist das letztlich nicht allzu störend.

3: Der Swipe-Up in den Stories

Wenn Ihre Community mehr als 10.000 Abonnenten hat (diese Funktion steht derzeit nicht allen offen), müssen Sie Ihre Abonnenten nur noch bitten, zu swipen, um auf den Inhalt zuzugreifen.

 

Bleibt die Frage, wie man gute gesponserte Links abrufen kann. Wir haben es bereits erwähnt: www.influence4you.com macht es möglich. Tatsächlich finden Sie dort Hunderte von gut bezahlten gesponserten Links, die nach Themen geordnet sind, darunter Kampagnen, die zum Herunterladen von Apps und Handyspielen anregen.

Der Vorteil dieser Plattform bei mobilen Anwendungen ist einfach. Wenn Sie einen Link auf eine App setzen, erkennt sie automatisch das OS des Followers und verweist direkt auf die iOS oder Android App.

Kurz gesagt, Influence4You ist die perfekte Plattform, um Instagram-Operationen zu finden, die nicht nur einen Link in der Bio erlauben.

Wie finde ich eine Marke, um Instagram-Kooperationen einzugehen?

Ein Grundsatz: Es ist nicht Ihre Aufgabe, auf die Marken zuzugehen. Sie erhalten Hunderte von Kooperationsangeboten. Es ist besser, an seiner Community zu arbeiten und die Marken werden Sie finden. Nun ein paar Tipps:

Tipp 1: Gehen Sie auf Influencer-Marketing-Plattformen

Melden Sie sich einfach kostenlos bei Influence4You, Reech, Octoly, Hivency, … an. Es gibt Dutzende davon. Wichtig ist aber, dass Sie häufig (einmal pro Woche) vorbeischauen und sich regelmäßig auf Kampagnen bewerben. Und wenn Sie sich bewerben, halten Sie sich an die Briefings und verhalten Sie sich professionell. Diese Plattformen bewerten Ihre Leistungen und wenn Sie schlecht bewertet werden, werden Sie von anderen Marken nicht mehr ausgewählt.

Tipp 2: Arbeiten Sie an Ihrer redaktionellen Linie

Es ist wichtig, dass Marken wissen, dass Sie ein Experte sind (für Literatur, Schönheit, Sport…). Setzen Sie deshalb die richtigen Hashtags. So können die Crawler der Plattformen Sie in die richtigen Themen kategorisieren und Sie sind sichtbarer, um Ihre Beiträge sponsern zu lassen.

Tipp 3: Erwähnen Sie die Marken, die Ihnen gefallen

Erwähnen Sie in Ihren Beiträgen oder Kommentaren die Marken. Dadurch werden Sie für die Marke selbst, aber auch für ihre Konkurrenten sichtbarer.

Diese Tipps sind leicht umzusetzen. Sie lassen Ihnen Zeit, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren: Ihre Community und Ihre Inhalte. Der Rest wird folgen!

Als Instagrammer wissen Sie nun also, wie Sie auf Instagram Geld verdienen können. Behalten Sie aber vor allem das erste Prinzip im Hinterkopf: Tun Sie es, indem Sie Ihrer Community einen echten Service und echte Geheimtipps bieten. Und posten Sie deshalb nicht einfach irgendetwas… sonst werden Sie zu irgendjemandem!

 

Sie sind eine Marke: Warum und wie sollte man eine Partnerschaft auf Instagram eingehen?

Es ist neben TikTok und Youtube eine der effizientesten Plattformen für Partnerschaften. Ob Sie Werbung machen, ein Produkt verkaufen oder Ihre Sichtbarkeit erhöhen möchten – in diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum und wie Sie mit einem Influencer auf Instagram zusammenarbeiten können!

 

Warum Sie eine Instagram-Kooperation eingehen sollten

Alle Influencer-Marketing-Plattformen sind für das Influencer-Marketing effizient, aber Instagram ist in Bezug auf die Anzahl der Nutzer (21 Millionen pro Monat in Deutschland im Jahr 2020) und das Engagement unvergleichlich. Tatsächlich finden 75% der Partnerschaften in sozialen Netzwerken auf Instagram statt; eine erbauliche Zahl! Mit einer ausgezeichneten Interaktionsrate und einer sehr aktiven Community ist Instagram eine Plattform, die sich sehr gut für das Engagement eignet. Die Partnerschaft mit Mikro-Influencern (-100k Abonnenten) und Nano-Influencern (-10k Abonnenten) ist besonders gefragt und effektiv. Ihre Community neigt dazu, ihnen mehr zu vertrauen, sie fühlen sich ihnen näher. Die Botschaft scheint ihnen von einem guten Freund zu kommen und nicht von einem Influencer. Im Gegensatz zu anderen Plattformen, auf denen Partnerschaften eher unbemerkt bleiben oder von den Communities ignoriert werden, sind die Nutzer des Netzwerks also generell positiv gegenüber Partnerschaften eingestellt und schenken ihnen daher Aufmerksamkeit.

Mit Instagram-Kampagnen kann man also nicht nur Geld verdienen und Waren oder Dienstleistungen verkaufen, sondern auch an Sichtbarkeit gewinnen und seine Reichweite auf der Plattform vergrößern.

 

Die Schritte: Wie baut man eine Partnerschaft auf Instagram auf?

Hier sind einige Empfehlungen, damit Sie Ihre Partnerschaft gelassen starten können:

#1 Die verschiedenen Arten von Influencern kennen

Es gibt verschiedene Arten von Influencern, und wie bereits erwähnt, sind Nano- und Mikroinfluencer die am meisten umworbenen Partnerschaften. Doch auch die anderen Influencer sind nicht zu vernachlässigen.

#2 Die Art des Influencers bestimmen

Sie müssen also darauf achten, dass Sie die richtige Person auswählen. Und das nicht nur nach der Anzahl der Abonnenten, sondern auch über andere Kriterien:

  • Das Thema ihrer Seite. Sie müssen die Person finden, die ein Thema hat, das mit dem Image Ihrer Marke übereinstimmt. Auch wenn es nicht genau dasselbe ist, sollte die Grundidee respektiert werden (z. B. Bioprodukte für einen Öko-Influencer, Kochwerkzeuge für einen kulinarischen Influencer usw.).
  • Ihre Zielgruppe. Das Bild allein reicht nicht aus, Sie müssen auch überprüfen, ob die Community des Influencers das richtige Alter und das richtige Profil hat, um sich für das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie verkaufen, zu interessieren.
  • Die Wachstumsgeschwindigkeit der Community. Es kann interessant sein, einen Account zu finden, der schnell wächst, dessen Publikum sich ausdehnt und der die Marke an seiner Seite wachsen sieht.
  • Die Anzahl der Aufrufe von Stories. Da die meisten Partnerschaften über Stories oder die Veröffentlichung plus Stories entschieden werden, ist es wichtig, diese nicht zu vernachlässigen. Überprüfen Sie daher die Anzahl der Aufrufe der Stories des Influencers, den Sie für die Verbreitung Ihrer Botschaft ausgewählt haben.

#3 Ziele definieren, um eine Strategie zu entwickeln

Sie müssen im Voraus festlegen, was Sie von der zukünftigen Partnerschaft erwarten; Ihr Markenimage verbessern, verkaufen, Ihre Sichtbarkeit erweitern? Ihre Strategie sollte auf der Grundlage Ihrer Ziele festgelegt werden. So können Sie Ihre Ideen für eine Partnerschaft entwickeln und sie auf die richtige Person anwenden. Wir werden die Arten von Partnerschaften, die auf Instagram möglich sind, sehr kurz zusammenfassen, da sie bereits weiter oben beschrieben wurden.

  • Ermäßigung für Abonnenten oder Gutscheine. Das Publikum fühlt sich durch diese Ermäßigungen begünstigt.
  • Gewinnspiele. Diese Art von Partnerschaft funktioniert vor allem in der Vorweihnachtszeit. Diese Art des Marketings vergrößert nicht nur die Community des Influencers, sondern auch die der Marke.
  • Produkttests. Dies ist eine der häufigsten und effektivsten Partnerschaften.
  • Das Hervorheben von Hashtags. Durch die Entwicklung eines personalisierten #, den die Influencer zitieren und ihre Community dazu auffordern, ihn zu verwenden, kann die Sichtbarkeit der Marke stark erhöht werden.

#4 Kontaktaufnahme mit dem Influencer und Aufbau der Partnerschaft

Wenn alle vorherigen Schritte abgeschlossen sind, können Sie den Influencer, den Sie für Ihre Marketingkampagne ausgewählt haben, kontaktieren und mit ihm die Modalitäten der Aktion, die Preise für die Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten, den Vertrag oder die Preise für Nebenleistungen (Rechteabtretungen, …) besprechen. Die einflussreichsten Influencer werden sicherlich eine professionelle E-Mail-Adresse haben, über die sie kontaktiert werden können, aber für kleinere Influencer ist es besser, PMs direkt auf Instagram zu verwenden. Bauen Sie eine menschliche und dauerhafte Beziehung auf. Wenn die Zusammenarbeit gut läuft und beide Seiten davon profitieren, lohnt es sich, weiterhin mit demselben Influencer zu verhandeln. Wie wir bereits kurz zuvor erwähnt haben, kann Ihre Marke durchaus mit einem Designer wachsen und von dessen Bekanntheit profitieren, um eine Nische mit treuen und regelmäßigen Konsumenten zu schaffen. Sie können auch mehreren Instagrammern regelmäßig folgen; so erhöhen Sie die Chance, dass einer von ihnen wächst und seine Community mit ihm.

#5 Sich über die Gesetzeslage informieren

Es gibt Gesetze, die jeden Handel regeln, und Kampagnen auf Instagram sind keine Ausnahme. Auf der Website der Landesmedienanstalten können Sie mehr darüber erfahren.

 

Brauchen Sie Inspiration für Ihre Kooperationen?

Hat Sie dieser Artikel motiviert, aber Ihnen fehlen die Ideen? Oder möchten Sie alles über Influencer-Kampagnen wissen?
Dann haben wir gute Neuigkeiten! Wir bieten Ihnen unser Buch „87  ideas for your influencer campaigns“ (auf Englisch) an, das Sie hier kostenlos herunterladen können. Sie können es auch in gedruckter Form bei Amazon für 29,99 € kaufen.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Und schließlich können Sie sich als Influencer kostenlos bei influence4You anmelden, um alle Partnerschaften auf unserer Plattform zu beschleunigen!

 


Ecrit par Kevin Le Guyader

Marken, Agenturen!

Starten Sie Ihre Kampagne jetzt auf unserer Plattform

Influencer!

Werdet Teil der größten Community von Influencern